Termine

Um etwas über die Veranstaltungsorte zu erfahren, klicken Sie bitte auf den gelben Text.
Die Termine werden nach dem Ende der Veranstaltung automatisch gelöscht.

Ort: UNTERSTÜTZUNG UND FÖRDERUNG BEI MULTIPLER SKLEROSE

Mit dem Engagement-Preis würdigt die Stiftung Aktionen von Einzelpersonen oder Selbsthilfegruppen zugunsten neurodegenerativ oder MS-Erkrankter. Die Aktivitäten sollen möglichst kreativ, ungewöhnlich oder durch einen besonderen Zusammenschluss von unterschiedlichen Menschen geprägt sein. Die Größe des Projekts ist dabei weniger entscheidend als der Einsatz der Akteure.

Unter den bisherigen Preisträgern ist z.B. eine Journalistin, die einen MS-Podcast produziert. Oder eine Gruppe IT-Studenten, die gemeinsam mit Parkinson-Erkrankten ein trainierendes Videospiel entwickelt hat. Prämierte Aktionen schauen über den Tellerrand, machen anderen Betroffenen Mut, bauen Vorurteile ab und schaffen idealerweise Aufmerksamkeit.

Der Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe ist mit 25.000 Euro dotiert und wird in der Regel auf mehrere Preisträger verteilt.

Mehr Informationen und Teilnehmen können Sie unter:

https://www.ghst.de/gehirn/erforschen/preise-und-foerderung-zu-multipler-sklerose/




Ort: Krankenhaus Lindenbrunn Klinik für Neurologie Parkinson-Forum 2019 Lindenbrunn 1 31863 Coppenbrügge

Wir laden Sie ein

Liebe Patienten und Angehörige, sehr geehrte Damen und Herren,

jährlich wird die Parkinson-Erkrankung am Welt-Parkinson- Tag (11. April) ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Den Betroffenen der neurologischen Erkrankung wird an diesem Tag Raum zum persönlichen Austausch und die Möglichkeit zur Information gegeben.

Wir nehmen diesen Welt-Gesundheitstag zum Anlass und laden Sie herzlich zum Forum „Leben mit Parkinson“ des Krankenhauses Lindenbrunn am 06. April 2019 in die Rattenfänger-Halle in Hameln ein.

Wenn die Gabe von Parkinson-Medikamenten Wirkungs- schwankungen hervorruft und die Lebensqualität nicht mehr stimmt, dann können die tiefe Hirnstimulation und Pumpentherapien hilfreiche Ansätze sein. Prof. Dr. Karsten Witt ist Direktor der Universitätsklinik für Neurologie am Evangelischen Krankenhaus Oldenburg und erläutert beide Vorgehensweisen und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen.

Dr. Andrea Dettmer-Flügge, Chefärztin der Klinik für Geriatrie im Krankenhaus Lindenbrunn, gibt wichtige Tipps zu Herz- und Darmbeschwerden bei Vorliegen einer Parkinson-Erkrankung. Woran muss man denken?

Und was ist, wenn Verwirrtheit und Halluzinationen auftreten? Nina Klemp, Oberärztin in der Neurologie im Krankenhaus Lindenbrunn, erklärt das praktische Vorgehen. Außerdem wird Oberärztin Dr. Heike Eggert wichtige Aspekte zur Ernährung bei der Parkinson-Erkrankung erläutern, und Hendrik Dreißig, stellvertretender Leiter der Sprachtherapie, wird neue Informationen zu Sprech- und Schluckstörungen geben.

Unsere spezialisierten Therapeuten werden mit Ihnen zur Auflockerung zwischendurch LSVT®BIG- und musikthera- peutische Übungen durchführen.

Wir freuen uns, Sie zahlreich begrüßen zu können und hoffen auf einen regen Gedankenaustausch und interessante Diskussionen.

Prof. Dr. med. Christian Winkler PhD Chefarzt Klinik für Neurologie

 

Programm

10.00 Uhr

Begrüßung

Vertreter der Einrichtung

Prof. Dr. med. Christian Winkler PhD Chefarzt der Klinik für Neurologie

Krankenhaus Lindenbrunn

10.15 Uhr

Was tun, wenn die Medikamente nicht mehr ausreichend helfen? Tiefe Hirnstimulation und Pumpentherapien beim Parkinson

Prof. Dr. med. Karsten Witt
Direktor Universitätsklinik für Neurologie

Evangelisches Krankenhaus Oldenburg, Oldenburg

11.00 Uhr

Physiotherapie bei der Parkinson-Erkrankung

und LSVT®BIG-Therapie am Platz

Gerrit Hirsch Therapieverantwortlicher

Julia Schindler LSVT®BIG-Therapeutin

Jule Lestin LSVT®BIG-Therapeutin

Krankenhaus Lindenbrunn

11.20 Uhr

Herz und Darm bei Parkinson: Woran muss man denken?

Dr. med. Andrea Dettmer-Flügge Chefärztin Klinik für Geriatrie

Krankenhaus Lindenbrunn

11.50 Uhr

Mittagspause

12.50 Uhr

Praktisches Vorgehen bei Verwirrtheit

und Halluzinationen

Nina Klemp
Oberärztin Klinik für Neurologie

Krankenhaus Lindenbrunn 13.05 Uhr

Musiktherapie am Platz

Anna Bartels
Klinische Musiktherapeutin

Krankenhaus Lindenbrunn

13.20 Uhr

Update Sprech- und Schluckstörungen

Hendrik Dreißig
Stellv. Leitung Sprachtherapie

Krankenhaus Lindenbrunn

13.35 Uhr

Ernährung bei der Parkinson-Erkrankung

Dr. med. Heike Eggert Oberärztin Klinik für Neurologie

Krankenhaus Lindenbrunn 13.50 Uhr

Kaffeepause

14.20 Uhr

Neues aus der Parkinson-Forschung

Prof. Dr. med. Christian Winkler PhD Chefarzt Klinik für Neurologie

Krankenhaus Lindenbrunn ca. 14.45 Uhr

Ende der Veranstaltung

Die Redner stehen im Anschluss gerne für Fragen zur Verfügun.




Ort: Kreisverwaltung Donnersbergkreis, Uhlandstraße 2, 67292 Kirchheimbolanden

Referenten:
Wilfried Scholl, dPV-Landesbeauftragter Rheinland-Pfalz,

Dr. med. Thomas Vaterrodt, Chefarzt Neurologie, SHG-Kliniken Sonnenberg, Saarbrücken, Dr. med. Ivo Schütze, Neurologe, Kaiserslautern,
Michael Wilhelm, Stabstelle Pflegequalität, Pflegedirektion Westpfalz-Klinikum,
Simone Keller, Pflegeberaterin, Pflegestützpunkt Donnersbergkreis West

Die Veranstaltung findet um 15:00 Uhr in der Kreisverwaltung Donnersbergkreis Uhlandstraße 2
67292 Kirchheimbolanden

im großen Sitzungssaal statt.

Der Zugang zum Veranstaltungsraum ist barrierefrei!
Wir bitten um Anmeldung unter
parkinson@dpv-rlp.de oder Tel.: 06301 31759.

Danke.




Ort: Krelinger Freizeit- und Tagungszentrum

LEBEN MIT PARKINSON

Erst in den Grenzerfahrungen zeigt sich, ob unser Leben ein
solides Fundament hat. Das schleichende Auftreten von neurodegenerativen
Krankheiten macht vielen – nicht nur älteren – Menschen schwer zu schaffen.
Wie erleben wir den emotionalen Absturz nach der unausweichlichen Diagnose?

Wie lernen wir die ersten Schritte in unser zweites Leben?

Wie entwickelt sich unser Glaube zwischen Resignation und neuer Berufung?

Sie erfahren Aktuelles aus Therapie und ambulanter Rehabilitation.

Mehr erfahren Sie im PDF wenn Sie oben auf den Namen der Veranstaltung klicken.




Ort: MNR-Klinik I Hörsaal 13A Gebäude 13.51 Universitätsklinikum Düsseldorf Moorenstr. 5 I 40225 Düsseldorf

12. Düsseldorfer Patienten-Tag Parkinson Vorträge, Übungen und Diskussion

Programm

10:00 Uhr BegrüßungundModeration

Prof. Dr. Alfons Schnitzler / Prof. Dr. Jan Vesper

Zentrum Bewegungsstörungen und Neuromodulation

10:05 Uhr Kurzüberblick und Update Parkinson-Therapie

Dr. Christian Hartmann

10:20 Uhr Botulinumtoxintherapie bei Parkinson

Dr. John-Ih Lee

10:40 Uhr Aktuelles zur Hirnschrittmacher-Therapie

PD Dr. Philipp Slotty

11:00 Uhr Mittagspause

Moderation

Dr. Stefan Groiss

12:00 Uhr Physiotherapie: Praktische Übungen

Jörn Willemsen

12:10 Uhr Autonome Störungen bei Parkinson

Prof. Dr. Christina Haubrich, Facharztzentrum Düsseldorf / Uniklinik Aachen

12:30 Uhr Morbus Parkinson in der Partnerschaft - eine neue Rollenverteilung Egon Negele, dPV-Regionalgruppe Neuss

12:45 Uhr Podiumsdiskussion

10:00 Uhr Begrüßung und Moderation

Prof. Dr. Alfons Schnitzler / Prof. Dr. Jan Vesper

Zentrum Bewegungsstörungen und Neuromodulation




Ort: MNR-Klinik I Hörsaal 13A Gebäude 13.51 Universitätsklinikum Düsseldorf Moorenstr. 5 I 40225 Düsseldorf

10:00 Uhr Begrüßung und Moderation

Prof. Dr. Alfons Schnitzler / Prof. Dr. Jan Vesper

Zentrum Bewegungsstörungen und Neuromodulation

10:05 Uhr Kurzüberblick und Update Parkinson-Therapie

Dr. Christian Hartmann

10:20 Uhr Botulinumtoxintherapie bei Parkinson

Dr. John-Ih Lee

10:40 Uhr Aktuelles zur Hirnschrittmacher-Therapie

PD Dr. Philipp Slotty

11:00 Uhr Mittagspause

Moderation

Dr. Stefan Groiss

12:00 Uhr Physiotherapie: Praktische Übungen

Jörn Willemsen

12:10 Uhr Autonome Störungen bei Parkinson

Prof. Dr. Christina Haubrich, Facharztzentrum Düsseldorf / Uniklinik Aachen

12:30 Uhr Morbus Parkinson in der Partnerschaft - eine neue Rollenverteilung Egon Negele, dPV-Regionalgruppe Neuss

12:45 Uhr Podiumsdiskussion




Ort: Neurologisches Therapiecentrum Köln

Tiefe Hirnstimulation bei Morbus Parkinson: Wer ist ein guter Kandidat?
Referent: Prof. Dr. Michael Barbe, Leiter AG Bewegungsstörungen und Tiefe
Hirnstimulation, Leiter Kölner Parkinsonnetzwerk (Klinik und Poliklinik für
Neurologie der Uniklinik Köln)

Die Veranstaltung findet jeweils von 11:00 – 13:00 Uhr
im Bühnensaal (3.OG) des St. Marien-Hospital, Kunibertskloster 11-13,
Köln-Innenstadt statt.
Wir bitten um Anmeldung unter pantea.pape@cellitinnen.de oder
Tel 0221 1629-7030. Danke.

Neurologisches Therapiecentrum
Kunibertskloster 11-13 (Eingang „An der Linde“) ● 50668 Köln
Tel 0221 1629-7000 ● Fax 0221 1629-7002
info.ntc@cellitinnen.dewww.ntc-koeln.de




Ort: Neurologisches Therapiecentrum Köln

LSVT und Schlucktherapie bei Morbus Parkinson
Referentin: Jana Niedermeier, Logopädin (NTC) und Dr. Pantea Pape,
Ärztliche Leiterin (NTC)

Die Veranstaltung findet jeweils von 11:00 – 13:00 Uhr
im Bühnensaal (3.OG) des St. Marien-Hospital, Kunibertskloster 11-13,
Köln-Innenstadt statt.


Wir bitten um Anmeldung unter pantea.pape@cellitinnen.de oder
Tel 0221 1629-7030. Danke.

 




Ort: Neurologisches Therapiecentrum Köln

Ernährung bei Morbus Parkinson
Referentin: Anne Sauer, Dipl.-Oecotrophologien (Aposan GmbH) und Dr.
Pantea Pape, Ärztliche Leiterin (NTC)

Die Veranstaltung findet jeweils von 11:00 – 13:00 Uhr
im Bühnensaal (3.OG) des St. Marien-Hospital, Kunibertskloster 11-13,
Köln-Innenstadt statt.
Wir bitten um Anmeldung unter pantea.pape@cellitinnen.de oder
Tel 0221 1629-7030. Danke.

Neurologisches Therapiecentrum
Kunibertskloster 11-13 (Eingang „An der Linde“) ● 50668 Köln
Tel 0221 1629-7000 ● Fax 0221 1629-7002
info.ntc@cellitinnen.dewww.ntc-koeln.de