Termine

Um etwas über die Veranstaltungsorte zu erfahren, klicken Sie bitte auf den gelben Text.
Die Termine werden nach dem Ende der Veranstaltung automatisch gelöscht.

Ort: Hotel Ebertor, Heerstraße 172, 56154 Boppard

Programm

Freitag, den 23. August 2019:

17:00 Uhr

individuelle Anreise und Begrüßung durch den Seminarleiter Wilfried Scholl

Was junge Menschen mit Parkinson bewegt?

Moderation: Wilfried Scholl

JuPa – bundesweit: Bericht des Bundesbeauftragten Themenausarbeitung in Kleingruppen

18:00 Uhr

gemeinsames Abendessen

19:00 Uhr

Kennenlernen und Gedankenaustausch

Samstag, den 24. August 2019:

7:00 Uhr

Frühstück

9:00 Uhr

Medikamente / Medikamentengruppen

und ihre Wirkweise

Referent: Dr. med. Thomas Vaterrodt

Chefarzt Neurologie, SHG-Kliniken Sonnenberg, Saarbrücken

Exotische Therapien – sinnvoll oder nicht?

Referent: Dr. med. Thomas Vaterrodt

Chefarzt Neurologie, SHG-Kliniken Sonnenberg, Saarbrücken

10:30 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Bildgebende Verfahren (MRT, SPECT, PET) und Ultraschall:
Wertigkeit in Diagnostik und Therapie
Referent: Prof. Dr. med. Matthias Maschke,

Chefarzt Neurologie und Neurophysiologie, Krankenhaus Barmherzige Brüder, Trier

12.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

14:00 Uhr

Körperliche Aktivität bei Morbus Parkinson

– effektiv oder nur „Beschäftigungstherapie“?

Referent: PD Dr. med. Sabine Skodda

Leitende Oberärztin, Neurologische Universitätsklinik des Knappschaftskrankenhauses, Bochum

Sprechstörung bei Morbus Parkinson

Referent: PD Dr. med. Sabine Skodda

Leitende Oberärztin, Neurologische Universitätsklinik des Knappschaftskrankenhauses, Bochum

15:30 Uhr

Kaffeepause

Nicht-motorische Parkinson-Symptome

Referent: PD Dr. med. Sabine Skodda

Leitende Oberärztin, Neurologische Universitätsklinik des Knappschaftskrankenhauses, Bochum

18:00 Uhr

gemeinsames Abendessen
anschließend gemütliches Beisammensein & Austausch untereinander

 

Sonntag, den 25. August 2019:

7:00 Uhr

Frühstück

9:00 Uhr

„Wann ist Morbus Parkinson aus Sicht der

Patienten/Angehörigen fortgeschritten?“

Welches sind die Symptome die am meisten Probleme bereiten? - Motorische Symptome?
- Nichtmotorische Symptome?

Vorstellung und Methode sowie Ergebnisse des Delfi-Panels. Ausarbeitung, Auswertung und Diskussion der Ergebnisse der Seminarteilnehmer, Beantwortung eines Fragebogens zu Symp- tomen bei Morbus Parkinson

Referent: Dr. med. Thomas Vaterrodt

Chefarzt Neurologische Klinik, SHG-Kliniken Sonnenberg, Saarbrücken

Moderation: Andreas Görner,

Der Medienmacher, Bad Kreuznach

10:00 Uhr

Kaffeepause

10:30 Uhr

Workshops in Kleingruppen:

- Vorstellung der Ergebnisse der Fragebögen zu den Symptomen
- Interpretation/Ausarbeitung,
- Auswertung und Diskussion der Ergebnisse der Seminarteilnehmer

11:45 Uhr

Zusammenfassung des Seminars, Wünsche und Anregungen

gemeinsames Mittagessen und Ende des Seminars und Abreise




Ort: Konferenzraum 2 im 2.OG des Med. Zentrums, Universitätsklinium Essen Hufelandstraße 55, 45147 Essen

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

die Neurologie ist im stetigen Wandel. Rasante Entwicklungen in Diagnostik und Therapie führen erfreulicherweise zu immer
besseren Behandlungsmöglichkeiten. Im Essener Patientenforum Neurologie möchten wir Sie und Ihre Angehörigen herzlich
dazu einladen, sich über die aktuellen Therapiemöglichkeiten bei den wichtigsten neurologischen Erkrankungen zu informieren.
Jedes Teilgebiet der Neurologie wird dabei mit Vorträgen von unseren Experten der Neurologischen Universitätsklinik
verständlich und praxisnah beleuchtet. Alle Vorträge bieten ausreichend Zeit für individuelle Fragen und rege Diskussionsmöglichkeiten.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Angehörige am Universitätsklinikum begrüßen zu dürfen!
Herzliche Grüße,

Univ.-Prof. Dr. C. Kleinschnitz Priv.-Doz. Dr. med. T. Hagenacker
Direktor Klinik für Neurologie Leitender Oberarzt der Neurologie
Universitätsklinikum Essen Universitätsklinikum Essen

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte dem beiliegendem PDF-Flyer




Ort: Evangeliumshalle, Diakonie Wehrda - Anfahrt/Daten Navigationssystem: Oberweg 60, Marburg-Wehrda

Die Parkinson Netzwerk Allianz in Marburg (PANAMA) steht für eine Netzwerkbildung zum Thema Parkinson in der Region Marburg/Mittelhessen. Mit dieser Initiative soll eine optimierte Zusammenarbeit mit den Akteuren im Gesundheitssystem erreicht und die optimale Versorgung von Parkinson-Patienten ermöglicht werden.

In diesem Jahr ist nun am 30. August 2019 das 1. PANAMA-Sommerfest geplant. Diese Veranstaltung für Parkinson-Patienten und ihre Angehörigen soll, ganz im Sinne eines Sommerfestes, die Themen Lebensfreude, Selbstmanagement und aktivierende Therapien im Fokus haben. Das Programm ist weniger als reine Fortbildungs-/Informationsveranstaltung gedacht, sondern hat die Schwerpunkte Parkinson Aktiv, Parkinson Science, Parkinson Info & Parkinson Freude.

Im Vorfeld der Veranstaltung wurden viele Parkinson-Patienten befragt, was für Themen Sie sich im Rahmen eines Sommerfestes wünschen würden: ganz oben stand bei vielen von Ihnen der Austausch mit anderen Betroffenen oder Angehörigen, aber auch die Informationen zu aktueller Behandlung der Erkrankung und Forschung. Aus diesem Grund sind verschiedene Themenfelder gewählt worden, die im Laufe des Tages für eine Teilnahme offenstehen: Parkinson Aktiv steht hierbei für die aktivierenden Therapien, so z. B. Yoga, Tai Chi oder Tanzen. Parkinson Info sind die aktuellsten Informationen rund um die Parkinson-Erkrankung, welche sowohl in Form von Kurzvorträgen als auch durch Informationsstände vermittelt werden. Parkinson Science stellt in einem Forschungsdorf Forschungsprojekte aus der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Marburg vor – und nicht zuletzt soll der Bereich Freude nicht zu kurz kommen: es werden kurzweilige Kurzfilme gezeigt, die im Rahmen des DPV Charity Video Awards prämiert wurden. Selbstverständlich ist in der attraktiven Lahnlounge für leibliches Wohl gesorgt, ausreichende Entspannungs- und Ruheinseln sorgen auf dem großzügigen Gelände und im Garten der Evangeliumshalle für Ablenkung.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15.8.2019. Unter allen rechtzeitig angemeldeten Teilnehmern wird ein smovey® Trainingsset (siehe auch www.smovey.com) verlost!

Eckdaten:

  1. August 2019, 11-17 Uhr

Veranstaltungsort: Evangeliumshalle, Diakonie Wehrda

Anfahrt/Daten Navigationssystem: Oberweg 60, Marburg-Wehrda

Es sind begrenzte Parkmöglichkeiten vorhanden. Bitte folgen Sie der Ausschilderung in Marburg-Wehrda.

Bei Anreise größerer Gruppen mit einem Reisebus kontaktieren Sie uns bitte im Vorfeld zur Klärung der Parkmöglichkeiten.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15.08.2019 unter panama@med.uni-marburg.de oder Tel. 06421/58-65439.

Die Teilnahme ist kostenlos. Spendenmöglichkeiten an den Förderverein Neurologie e.V. sind vor Ort oder im Vorfeld möglich. Spendenquittungen können ab Spendenbeträgen von 20 Euro ausgestellt werden. Bitte geben Sie Ihre Adresse auf der Überweisung an.

Bankverbindung: IBAN DE11 5009 0500 0005 1103 66, BIC GENODEF 1S12

Empfänger: Förderverein Neurologie e.V.




Ort: Konferenzraum 2 im 2.OG des Med. Zentrums, Universitätsklinium Essen Hufelandstraße 55, 45147 Essen

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

die Neurologie ist im stetigen Wandel. Rasante Entwicklungen in Diagnostik und Therapie führen erfreulicherweise zu immer
besseren Behandlungsmöglichkeiten. Im Essener Patientenforum Neurologie möchten wir Sie und Ihre Angehörigen herzlich
dazu einladen, sich über die aktuellen Therapiemöglichkeiten bei den wichtigsten neurologischen Erkrankungen zu informieren.
Jedes Teilgebiet der Neurologie wird dabei mit Vorträgen von unseren Experten der Neurologischen Universitätsklinik
verständlich und praxisnah beleuchtet. Alle Vorträge bieten ausreichend Zeit für individuelle Fragen und rege Diskussionsmöglichkeiten.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Angehörige am Universitätsklinikum begrüßen zu dürfen!
Herzliche Grüße,

Univ.-Prof. Dr. C. Kleinschnitz Priv.-Doz. Dr. med. T. Hagenacker
Direktor Klinik für Neurologie Leitender Oberarzt der Neurologie
Universitätsklinikum Essen Universitätsklinikum Essen

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte dem beiliegendem PDF-Flyer




Ort: Hotel LaStrada, Raiffeisenstraße 10, 34121 Kassel

Tagesordnung für  die Veranstaltung  am 07./08. September 2019

Hotel LaStrada, Raiffeisenstraße 10, 34121 Kassel

  • Anreise der Teilnehmer individuell bis 12 Uhr
  • Zimmerbezug
  • Gemeinsames Mittagessen

14.00 - 14.15 Uhr           Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung

14.15 – 15.00 Uhr          Cannabis „Eine neue Behandlungsoption bei Parkinson“

Referent: Herr Dr. Hermann, Bochum

15.00 – 15.30 Uhr         Diskussion

15.30 – 16.00 Uhr         Pause

16.00 – 17.00 Uhr          Physiotherapie und Parkinson - Referent: Herr Peter Hornung, Münsingen

17.00 – 18.30 Uhr          Wichtige sozialrechtliche Regelungen für Junge Parkinson Patienten

                                       Referentin: Frau Dr. von Einem, Köln

19.00 Uhr                     Gemeinsames Abendessen - Danach Möglichkeit des Austauschs untereinander

2. Veranstaltungstag

09.00 – 10.00 Uhr          Pflegehinweise für junge Parkinson Patienten

                                        Referentin: NN Bochum

10.00 – 10.30 Uhr          Diskussion

10.30 – 11.00 Uhr          Pause

11.00 – 12.00 Uhr          Allgemeine Aussprache

12.00 Uhr                       Ende des Seminars




Ort: Lehrgebäude am Zentralklinikum Hörsaal L10 Albert-Schweitzer-Campus 1, Geb. A6 48149 Münster Anfahrtsadresse: Albert-Schweitzer-Straße 21

Liebe Patientinnen und Patienten, Angehörige und Interessierte,
wir möchten Sie hiermit ganz herzlich zu unserer Veranstaltung „Parkinsonnachmittag am UKM – Was gibt es Neues?“
einladen.
Eine Verbesserung von Behandlungsmöglichkeiten auf medikamentösem und nicht-medikamentösem Gebiet hat in den
letzten Jahren zu einer stetigen Verbesserung der Situation für Parkinson-Erkrankte geführt. Auch eine Verfeinerung
von Operationstechniken bzw. Anwendungsmöglichkeiten bei der Tiefen Hirnstimulation trägt hierzu bei. Die aktivierenden
Therapien (Physio-, Ergotherapie und Logopädie) sind mittlerweile ein unverzichtbarer Bestandteil der modernen
Parkinson-Therapie. Durch die Schaffung von fachübergreifenden Netzwerkstrukturen soll zudem die Versorgungssituation
weiter verbessert werden. Zusätzlich rücken alternative Therapieansätze und sog. „Hypes“ zunehmend in den Fokus.
Doch sind sie eine echte Therapieoption?
Mit unserer Veranstaltung möchten wir Ihnen einen Überblick über die aktuellsten Entwicklungen geben und freuen
uns auf einen regen Erfahrungsaustausch mit Ihnen.

Daher würden wir uns freuen, Sie am 11.09.2019 im Lehrgebäude des Universitätsklinikums Münster begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Univ.-Prof. Dr. med. Heinz Wiendl                 Prof. Dr. med. Tobias Warnecke
Direktor                                                         Oberarzt

Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie für Translationale Neurologie




Ort: Neurologisches Therapiecentrum Köln

LSVT und Schlucktherapie bei Morbus Parkinson
Referentin: Jana Niedermeier, Logopädin (NTC) und Dr. Pantea Pape,
Ärztliche Leiterin (NTC)

Die Veranstaltung findet jeweils von 11:00 – 13:00 Uhr
im Bühnensaal (3.OG) des St. Marien-Hospital, Kunibertskloster 11-13,
Köln-Innenstadt statt.


Wir bitten um Anmeldung unter pantea.pape@cellitinnen.de oder
Tel 0221 1629-7030. Danke.

 




Ort: ERA Conference Centre Metzer Allee 2-4, 54295 Trier, Gebäude B

Samstag, den 19.10.2019, 10:00–16:00
Ort: ERA Conference Centre, Gebäude B, Metzer Allee 2-4, 54295 Trier

Referenten:

  • Prof. Dr. med. Matthias Maschke, Chefarzt Neurologie, Neurophysiologie und neurologische Frührehabilitation, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Trier

  • Prof. Dr. med. Sergiu Groppa, Leiter der Sektion Bewegungsstörungen und Neurostimulation, Klinik und Poliklinik für Neurologie, Universitätsmedizin, Mainz

  • Dr. med. Thomas Vaterrodt, Chefarzt Klinik für Neurologie, SHG-Kliniken Sonnenberg, Saarbrücken

  • Dr. Robert Liszka, Chefarzt Klinik für Neurologie mit zertifizierter Stroke Unit, Marienkrankenhaus, St. Wendel Tiefe Hirnstimulation bei Morbus Parkinson: Wer ist ein guter Kandidat?

    Wir bitten um Anmeldung unter parkinson@dpv-rlp.de oder Tel. 06301 31759. Danke.




Ort: Neurologisches Therapiecentrum Köln

Ernährung bei Morbus Parkinson
Referentin: Anne Sauer, Dipl.-Oecotrophologien (Aposan GmbH) und Dr.
Pantea Pape, Ärztliche Leiterin (NTC)

Die Veranstaltung findet jeweils von 11:00 – 13:00 Uhr
im Bühnensaal (3.OG) des St. Marien-Hospital, Kunibertskloster 11-13,
Köln-Innenstadt statt.
Wir bitten um Anmeldung unter pantea.pape@cellitinnen.de oder
Tel 0221 1629-7030. Danke.

Neurologisches Therapiecentrum
Kunibertskloster 11-13 (Eingang „An der Linde“) ● 50668 Köln
Tel 0221 1629-7000 ● Fax 0221 1629-7002
info.ntc@cellitinnen.dewww.ntc-koeln.de